9. Dezember 2022

„Kurtologen Gipfel“ sammelt 4.000€ fürs Integrationshaus

1 min read
Der 5. „Wiener Kurtologen Gipfel“ in der Szene – und der erste nach dem Tod von Willi Resetarits – war eine emotionale Zeitreise. Mit durchschlagendem Erfolg.

Angefangen mit dem Anspruch DIE beste Ostbahn Kurti Tribute Band zu werden startete der Doktor SüdBahn vor ein paar Jahren seine Mission den „Kärntner“ Favoriten & Blues in diese Richtung zu entwickeln und hat mittlerweile diesen Auftrag erfolgreich in ganz Österreich sowie teils in Deutschland etabliert und abgeliefert. Heuer jährte sich zum bereits 5. Mal der “Wiener Kurtologen Gipfel“ in der Szene Wien, welcher durch das tragische Ableben von Willi Resetarits für alle besonders emotional war.

Einnahmen an Integrationshaus gespendet

Mehr als 400 Fans machten gemeinsam mit der legendären Chefpartie & der Kombo und Gastmusikern wie Ricky Gold, Wurstfabrik, Wild Willy Brunner, und Manuel C. Pache eine musikalische Zeitreise durch das Werk des Ostbahn Kurti. Seine Musik lebt weiter und wird viele Menschen ein Leben lang begleiten – frei dem Kurtl Spruch: „Ostbahn lebt“, sowie seinen legendären Schlussworten jeden Konzertes: „Passts auf, seid’s vursichtig und losst’s eich nix gfoin“.

Alle Einnahmen des 5. „Wiener Kurtologen Gipfel“ – handelt es sich um etwa 4.000 Euro – kommen dem von Resetarits 1992 mitbegründeten Integrationshaus zugute.