9. Dezember 2022

Keyboarder von „Wanda“ überraschend verstorben

2 min read

Die Band und die Fans sind erschüttert. Keyboarder Christian Hummer ist überraschend verstorben. Hummer, der 1990 geboren wurde, war seit 2012 – also von Beginn an – in der Band „Wanda“ und hat sie maßgeblich mitgeprägt.

„Schweren Herzens teilen wir euch mit, dass unser Bandmitglied und lieber Freund Christian Hummer nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist“, schreibt „Wanda“: „Es gibt keine Worte, die diesem Verlust gerecht werden können. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie. Christians Musik, seine Liebe und sein Humor bleiben für immer in unseren Herzen.“

Außerdem kündigt man an, alle geplanten Aktivitäten diese Woche abzusagen und bittet darum, „die Trauer und die Privatsphäre der Familie und der Band zu respektieren“. Und schließt mit den Worten: „Wir werden die gemeinsamen Jahre mit dir niemals vergessen, Christian, und dich als Mensch und Musiker auf ewig in unseren Herzen behalten.“

Hummer, der 1990 geboren wurde, war seit 2012 – also von Beginn an – in der Band „Wanda“ und hat sie maßgeblich mitgeprägt. Längst gehört man zu den ganz Großen hierzulande, unter anderem hat „Wanda“ sieben Amadeus Awards gewonnen. Aber schon im Jahr 2020 gab es große Sorge um den Keyboarder, der sich damals einer Herzoperation unterziehen musste. Die diesjährigen Konzerte auf der Tour haben krankheitsbedingt schon ohne das Gründungsmitglied stattgefunden.

Neben seiner Rolle als Keyboarder war Hummer auch Bandleader seines eigenen Projekts „Loeweloewe“, zuletzt erschien im März der Song „Stop Lift Stop“.

Wanda hat übrigens schon länger ein neues Album angekündigt, das Freitag erscheinen soll: zwölf neue Songs, „die in bewährter Manier zwar Beislcharme versprühen, aber auch die große Stadiongeste bedienen“.